• Freunde werden auf facebook.com
  • Follow us on Twitter

Die Aufgabe

Eure Seifenkiste muss so konstruiert sein, dass sie die Startvorrichtung der Rampe nutzen kann.
Eure Seifenkiste muss so konstruiert sein, dass sie die Startvorrichtung der Rampe nutzen kann.

Baut selbst eine Seifenkiste, mit der ihr in einem Rennen gegen die anderen Finalisten antretet. Eure Konstruktion sollte dabei gleichermaßen in den Bereichen Sicherheit und kreatives Design überzeugen. 

Bei der Gestaltung sind euch (fast) keine Grenzen gesetzt. Ganz im Gegenteil, je kreativer eure Seifenkiste gestaltet ist, umso besser.
 

Die Pflichtkriterien:

Ihr müsst selbst eine komplett neue Seifenkiste bauen. Die Umgestaltung einer bereits bestehenden Seifenkiste ist nicht zulässig.

Eure Seifenkiste muss über eine einwandfrei funktionierende Lenkung sowie Bremse verfügen.

Ihr dürft für eure Seifenkiste keinen eigenständigen Antrieb konstruieren. Sie darf nur durch die Hangabtriebskraft auf abschüssigen Strecken beschleunigt werden. 

Die Seifenkiste muss eine gewisse Grundstabilität und mindestens drei Räder haben.

Ihr müsst beim Bau eurer Seifenkiste folgende Maximalmaße beachten: Länge 200 cm, Breite (inkl. Achsen) 100 cm.

Eure Seifenkiste muss genügend Bodenfreiheit (mindestens 10 cm) besitzen, um über die Rampe starten zu können. Bedenkt, dass die Seifenkiste beim Übergang von der Startrampe auf die Straße nicht aufsetzen sollte. Daher müssen die Räder eurer Seifenkiste auch mindestens 20 cm im Durchmesser haben.

Eure Seifenkiste muss mit einer stabilen, durchgehenden Bodenplatte ausgestattet sein (zum Beispiel eine Holzplatte mit mindestens 25 mm Stärke), um den Kräften standzuhalten, die beim Übergang von der Startrampe auf die Straße wirken.

Eure Seifenkiste muss so konstruiert sein, dass sie die Startvorrichtung der Rampe nutzen kann. Diese Startvorrichtung (siehe Bild rechts) besteht u. a. aus einer ca. 30 cm hohen und 10 cm breiten Klappe, die eure Seifenkiste so lange hält, bis diese in den Boden versinkt und dadurch den Start auslöst. 

Es dürfen keine scharfen oder spitzen Teile angebracht sein, an denen ihr euch verletzen könnt.

An Bord eurer Seifenkiste darf sich kein Zeitmessinstrument befinden – weder fest installiert noch am Körper der Pilotin oder des Piloten.

Die Seifenkiste darf nur für jeweils einen Piloten eingerichtet sein.

Die gesamten Materialkosten dürfen 250 € nicht übersteigen. Ihr erhaltet einen Warengutschein in Höhe von 100 € von unserem Gedankenblitz-Partner toom-Baumarkt (Senator-Schwartz-Ring 29, 59494 Soest). Der Gutschein ist bis zum 09. Mai 2015 gültig. Hier könnt ihr euch mit Baumaterial und Werkzeug versorgen. Darüber hinausgehende Ausgaben - bis 150 € - für eure eingesetzten Materialien werden von uns natürlich separat erstattet. Wir brauchen dafür die entsprechenden Quittungen und die Angabe einer Bankverbindung (Kontoinhaber, IBAN und BIC).

Vor dem Rennen werden die Seifenkisten in der Boxengasse einer Inspektion unterzogen. Die Pflichtkriterien, besonders die Sicherheit von Bremse und Lenkung, werden überprüft. Ist die Seifenkiste zum Rennen freigegeben, dürfen Veränderungen an der Seifenkiste nicht mehr vorgenommen werden.

Wird eines der Pflichtkriterien nicht eingehalten, gilt die Aufgabe als nicht erfüllt und die Teilnahme am Rennen ist ausgeschlossen.
 

Das Seifenkistenrennen:

Am Sonntag, dem 10. Mai 2015, findet das große Gedankenblitz-Seifenkistenrennen im Rahmen der Gösselkirmes in Geseke statt. Zu diesem müsst ihr eure Seifenkiste und die Dokumentation selbst mitbringen. Zunächst prüfen die Juroren eure Seifenkisten auf Zulässigkeit und beurteilen sie anhand der Bewertungskriterien. In der Boxengasse präsentiert ihr auch eure Dokumentation und beantwortet die Fragen der Jurymitglieder. Im Anschluss geht es dann auf die Rennstrecke. Diese ist ca. 220 Meter lang, leicht abschüssig und relativ gerade.

Jede Seifenkiste absolviert die Fahrt dreimal – jeweils mit einer anderen Pilotin bzw. einem anderen Piloten. Wichtig: Eine hohe Geschwindigkeit ist dabei nicht entscheidend! Das Gedankenblitz-Seifenkistenrennen wird auf Zeitgleichheit gefahren. Das bedeutet, dass eure Fahrten möglichst die gleiche Zeit benötigen sollten. Es ist also vollkommen unerheblich, welches Team die Strecke am schnellsten absolviert. Gewertet wird der kleinste Zeitabstand zwischen euren Fahrten - je niedriger, desto besser. Ein Beispiel: Die erste Fahrt dauert 44 Sekunden, die zweite 49 Sekunden und für die dritte benötigt ihr 46 Sekunden. Der geringste Zeitabstand zwischen zwei Fahrten ist der zwischen der ersten und der dritten Fahrt, nämlich 2 Sekunden. Mit diesem Zeitabstand geht ihr dann also in die Wertung.

Die drei Piloten erhalten von uns T-Shirts, müssen aber Helme (Fahrrad- oder Motorradhelme) selbst mitbringen. Es darf nur mit einem Helm gestartet werden! Unterschätzt nicht die Beschleunigung auf der Startrampe und die Geschwindigkeiten auf der Strecke – je nach Seifenkiste und Gegebenheiten können ca. 40 km/h erreicht werden. Bitte beachtet, dass das Gesamtgewicht von Seifenkiste und Pilot 180 kg nicht überschreiten darf, da die Startrampe ein höheres Gewicht nicht trägt.

Bringt bitte euer ganzes Gedankenblitz-Team mit – noch besser auch den Rest eurer Schule, eure Eltern und Freunde. Die können euch dann entlang der Strecke richtig anfeuern und mit euch im Anschluss vielleicht auf der Gösselkirmes euren Sieg beim Gedankenblitz 2015 feiern. Jedes Teammitglied erhält auch Wertmarken, um sich zu stärken. Und: Jede Mutter, die ein Gedankenblitz-Teammitglied begleitet, bekommt von uns noch eine Überraschung.

Ihr erhaltet rechtzeitig noch genauere Informationen zum Renntag (Treffpunkt, Ablauf usw.).

Eine ganz wichtige Bitte noch an euch: Seid bei euren Probefahrten sehr vorsichtig! Schützt eure Köpfe, Hände und Gelenke durch Helme, Handschuhe und Gelenkschoner und wählt eure Teststrecken mit größter Sorgfalt aus. Es geht beim Gedankenblitz-Seifenkistenrennen nicht um eine möglichst hohe Geschwindigkeit.
 

Die Bewertungskriterien der Jury:

Möglichst geringer Zeitunterschied zwischen den Fahrten: Je niedriger, desto besser (40 %).

Originalität der Gestaltung und Eigenleistung (25 %).

Technische Umsetzung und Innovationsgrad (20 %).

Dokumentation eures Ergebnisses und der Teamarbeit (15 %). Natürlich gehört auch bei dieser Aufgabe wieder eine Dokumentation zum Aufgabenspektrum. Erstellt diesmal bitte ein Fotobuch, Fotoalbum oder Ähnliches. Eure Dokumentation sollte mindestens euer Team vorstellen und die einzelnen Bauphasen eurer Seifenkiste dokumentieren – von der Ideenfindung bis zur Materialienverwendung.
 

Unsere kompetente Jury, bestehend aus Professoren der Hochschulen im Kreis Soest und Vertretern größerer und kleinerer Wirtschaftsunternehmen, wird anhand der Bewertungskriterien entscheiden.

Das beste Team der Gesamtwertung ist Sieger des Schulwettkampfs Gedankenblitz 2015! Natürlich darf bei der Siegerehrung in Geseke gefeiert werden, die richtige Siegerparty findet dann aber am 19. Juni 2015 auf dem Schulhof der Siegerschule statt. Mit dabei auf eurer Colour-Party ist dann R.I.O. feat. U-Jean!

Die einzelnen Ergebnisse könnt ihr kurz nach dem Rennen auf www.gedankenblitz-schulwettkampf.de oder in der Tageszeitung nachlesen. Wer nicht so lange warten möchte: Direkt von der Rennstrecke gibt es laufend Statusmeldungen für den Gedankenblitz auf www.facebook.com/gedankenblitz und www.twitter.com/gedankenblitzer.

Wir wünschen euch viele Gedankenblitze!

Partner, Sponsoren, wissenschaftliche Begleitung und Medienpartner